News

  • AmerikaHaus e.V. NRW
  • Fake News – No More? Spannende Diskussion aus journalistisch-akademischer Perspektive

Fake News – No More? Spannende Diskussion aus journalistisch-akademischer Perspektive

“The idea that we're all in these filter bubbles and we don’t see the other side, I think, is wrong. The different audiences are all interacting in some way… “

Angie Drobnic Holan, Chefredakteurin von PolitiFact

 

Am Mittwoch, den 14. April lud der AmerikaHaus NRW e.V. zu einer brandaktuellen und hochkarätigen Diskussion ein: „Fake News – No more? Disinformation and fact-checking in the US Media“ mit Angie Drobnic Holan, Chefredakteurin von PolitiFact und Rezipientin des Pulitzer-Preises 2009 und Prof. Dr. Curd Knüpfer, Juniorprofessor für Politikwissenschaften am John-F.-Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin sowie assoziierter Wissenschaftler am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft. Die Journalistin Alexandra Eul moderierte das Gespräch.

Professor Knüpfer führte mit einer kurzen Präsentation in das Thema ein und wies gleich zu Beginn darauf hin, dass das Phänomen der „Fake News“ als Symptom für eine gesellschafts-politische Entwicklung verstanden werden müsse: „We should not speak about Fake News so much. We should be talking about an Epistemic crisis as a consequence of institutional decline.” Es folgte eine spannende Diskussion mit zahlreichen interessierten Fragen aus der Zuhörerschaft, in der Angie Drobnic Holan unter anderem von den Lesern ihres Portals PolitiFacts berichtete. Diese fühlten sich zwar oft der Demokratischen Partei der USA zugehörig, es gebe aber auch viele parteilose, die schlicht auf der Suche nach der „Wahrheit“ seien. Ungeachtet jener Leser, die den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump und auch rechte Kommentatoren wie den verstorbenen Rush Limbaugh idealisierten, würde sie sich wünschen, dass „Fact Checking“ weniger als ‚linkes‘ Werkzeug betrachtet würde sondern vielmehr als das, worum es eigentlich ginge: Faktenorientierung, unabhängig von der politischen Richtung. 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die spannende Diskussion. Eine Aufzeichnung kann hier über unseren YouTube-Kanal abgerufen werden: Fake News – no more? Disinformation and Fact-Checking in US Media - YouTube

Zurück

Einen Kommentar schreiben