Event Detail

Künstlervortrag und Diskussion: "Drones and Inequality" mit Johnny Miller

In Kooperation mit der Friedrich-Naumann Stiftung und der Deutschen Welle laden wir Sie im Rahmen der Photokina herzlich ein zum

Künstlervortrag und Diskussion: "Drones and Inequality"

mit Johnny Miller

Atlantic Fellow for Social and Economic Entity, London School of Economics & Founder of africanDRONE

Moderiertwird die Veranstaltung von Wilfried Runde, Leiter Forschungs-und Kooperationsprojekte, Deutsche Welle

"Inequlities in our social fabric are oftentimes hidden, and hard to see from gound level. Visual barriers, including the structures themselves, prevent us from seeing the incredible contrasts that exist side by side in our cities."

Johnny Miller, Jahrgang 1981, ist ein US-Fotograf mit Sitz in Südafrika. Sein Drohnen-Fotoprojekt "Unequel Scenes" erhielt kürzlich beim DW Global Media Forum in Bonn große Aufmerksamkeit. Miller ist Gründer von africanDRONE, einer panafrikanischen Journalistenorganisation. Er ist derzeit Atlantic Fellow für Social and Economic Equity an der London School of Economics und ein News Fellow am Code for Africa.

Eintritt frei | Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Anmeldung unter: https://www.eventbrite.de/e/drones-and-inequality-tickets-48801141528

Ort: Fritz Thyssen Stiftung | Apostelnkloster 13-15 | 50672 Köln

Zurück

Show this page in English