Event Detail

Political Lunch Break: "Midterm Elections: Was bringt die zweite Halbzeit?"

Am 6. November 2018 stehen in den USA die sogenannten Zwischenwahlen (Midterm Elections) an. Dabei wählen die Amerikaner das Repräsentantenhaus sowie ein Drittel des Senats neu. Derzeit besitzen die Republikaner sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat die Mehrheit. Dieses Verhältnis könnte am 6. November kippen – mit wichtigen Folgen. Sollten die Demokraten eine der beiden Kammern zurückgewinnen, könnten sie möglicherweise weitere Steuerkürzungen verhindern, den Untersuchungsausschuss zu Donald Trumps Russland-Affäre vorantreiben oder sogar ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump einleiten. Unsere Experten erläutern und diskutieren das Ergebnis der Midterm Elections. Kann Donald Trump weitermachen wie bisher oder wird er seine politische Agenda anpassen müssen? Wie wird die Wahl in den USA bewertet? Und welche Auswirkungen hat der Wahlausgang auf die transatlantischen Beziehungen in der "Zweiten Halbzeit"?

Highlights

13:10 Uhr
Midterm Elections: Was bringt die zweite Halbzeit?
Tyson E. Barker (Programmdirektor & Fellow am Aspen Institute Deutschland)

13:30 Uhr
Die Midterms - Insights aus Washington D.C.
Claus Gramckow (Leiter des Transatlantischen Dialogprogramms der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in Washington, DC)

13:50 Uhr
Q & A
mit den Experten

In Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, dem Rotonda Business Club und dem Aspen Institute Deutschland. Mit freundlicher Unterstützung durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland.

Teilnahmegebühr: 29 Euro (inkl. Essen und Getränken)
Anmeldung über das in der PDF enthaltene Formular, oder online: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/nq1ow

Ort: Rotonda Business Club | Pantaleonswall 27 | 50676 | Köln

Zurück