Event Detail

Lesung: Dr. Jan Philipp Burgard - „AUSGETRÄUMT, AMERIKA?“

Der Amerika Haus e.V. NRW und die Friedrich-Naumann-Stiftung laden Sie herzlich ein zur Lesung

Mehr als ein Jahr lang reist ARD-Korrespondent Jan Philipp Burgard kreuz und quer durch Amerika und spricht mit den Menschen. Wie leben sie in einem Land, das mehr denn je gespalten ist zwischen arm und reich, Stadt- und Landbevölkerung, afroamerikanischen, lateinamerikanischen und weißen Bürgern? Burgard will wissen, wie es den Menschen jenseits der politischen Klasse geht. Er hört sich um bei den Hillbillys in West Virginia, entlang der Route 66, in Las Vegas und im Silicon Valley. Er trifft Cowboy-Kids in Texas, einen Sheriff an der Grenze zu Mexiko, Arbeiter in Kentucky, Umweltaktivisten in Alaska, Politiker und Journalisten in

Washington. Ist der amerikanische Traum ausgeträumt, oder gibt es ihn noch irgendwo? Burgards mitfühlende Reportagen aus dem ewigen Eis Alaskas bis in die Wüste Arizonas, von den Bergen Montanas bis an die Strände Kaliforniens machen ein Land wieder fassbar, das uns immer fremder geworden ist.

Burgard ist nicht der flinke Reporter, der seine Gesprächspartner zur Vivisektion lockt. Er nimmt jeden auf seine Weise ernst. Er sucht ihn dort, wo er wurzelt, oder es ihn verschlagen hat. Das erlaubt Gespräche, die zur Sache kommen, ohne das Umfeld, den Geruch, die Farbe, das Milieu zu ignorieren. Ein lesenswertes Buch. (Handelsblatt)

Eine anregende und kurzweilige Lektüre voller Einsichten in die komplizierten Vereinigten Staaten von Amerika. (FOCUS Online)

Dr. Jan Philipp Burgard, geboren 1985 in Iserlohn, studierte Politik, Neuere Geschichte und Öffentliches Recht in Bonn und Paris. Als Producer im ARD-Studio Washington erlebte er 2008 den Aufstieg von Barack Obama und promovierte 2011 über dessen ‚Jahrhundertwahlkampf‘. Nach Stationen bei den ARD-Tagesthemen, als Reporter für den NDR und das ZDF sowie als Referent des WDR-Intendanten wechselte Burgard 2016 in die Tagesschau-Redaktion. 2017 wurde er Korrespondent und stellvertretender Leiter des ARD-Studios in Washington. Im März 2018 ist im Rowohlt Verlag sein Buch „Ausgeträumt, Amerika?“ erschienen.

Bitte beachten Sie das begrenzte Platzkontingent! Anmeldungen werden nach dem Prinzip „first come, first served“ behandelt.

 

 

 

Ort: Gloria-Theater, Apostelnstr. 11, 50667 Köln

Zurück

Show this page in English