Event Detail

Jazzkonzert: "Indiana Jazz Exchange 2018 - Experiencing Chick Corea"

Auch dieses Jahr findet am 26. Juni ein Jazzaustausch mit der Partnerstadt Indianapolis in Köln statt. Seit etwa sechs Jahren bestehen intensive Kontakte zwischen Jazzmusikern aus den beiden Partnerstädten. Die Musiker des diesjährigen Konzerts teilen alle eine Verbindung zu Indianapolis – Köln und kommen aus verschieden Richtungen zusammen, um im Alten Pfandhaus zu musizieren.

Die Leitung übernimmt Monika Herzig. Sie hat ihr Doktorstudium in Musikerziehung und Jazz an der Indiana University absolviert, wo sie jetzt als Professorin im Kulturmanagement lehrt. Ihr neustes Projekt Sheroes ist seit Wochen in den Top 10 der US Jazz Radio Charts. Im Oktober 2017 ist ihr neustes Buch Experiencing Chick Corea: A Listener's Companion erschienen und wurde von der Jazz Journalist Association als bestes Jazzbuch 2017 nominiert.

Unterstützt wird der Abend durch André Nendza (Echo-Jazz-Preisträger 2012/Gewinner des "Neuen Deutschen Jazzpreises 2014"). Der Bassist und Komponist gehört durch seine kontinuierliche Arbeit sowohl mit einer Vielzahl eigener Projekte, als auch als gefragter Sideman (u.a. Philipp van Endert Trio) zu den profiliertesten Musikern der deutschen Musikszene.

Monika Herzig und das interkontinentale Kollektiv nehmen Sie mit auf eine musikalische und literarische Reise in die 50-jährige Karriere Chick Coreas – ein brillanter Musiker und Jazz Master, der in seiner Musiklaufbahn 23 Grammy Awards gewonnen hat und den Jazz bis heute noch prägt.

Monika Herzig - Piano

Inga Lühning - Vocals

André Nendza - Bass

Josh Roberts – Schlagzeug

Peter Lehel – Saxophon

 

 

Der Eintritt ist frei! Registrierungen werden nach dem Prinzip “first come, first served” behandelt.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung unter: https://tinyurl.com/yae22u9x

 

 

Ort: Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln

Zurück

Show this page in English