Event Detail

Diskussion zum Weltfrauentag

Der Amerika Haus e.V. NRW, die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und die Deutsch-Kanadische Gesellschaft e. V. laden Sie am Montag nach dem Weltfrauentag herzlich ein zum Screening des Films Bombshell – Das Ende des Schweigens mit vorangehender Diskussion mit den folgenden Diskutantinnen:

Angela Freimuth MdL
Landtagsvizepräsidentin NRW, Vorsitzende der Parlamentariergruppe USA

Dr. Andrea Schmoll
Rechtsanwältin und Partnerin bei Osborne Clarke

Dr. med. Amma Yeboah
Gastdozentur für Gender & Gesundheitsverhalten, Universität zu Köln

moderiert von

Alexandra Eul
Journalistin

 

Bombshell – Das Ende des Schweigens, ein Film von Jay Roach, ist ein auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama über die amerikanische Journalistin Megyn Kelly (Charlize Theron), die Moderatorin Gretchen Carlson (Nicole Kidman) und die neu hinzugekommene News-Produzentin Kayla Pospisil (Margot Robbie), die allesamt bei Fox News unter der Leitung des Gründers Roger Ailes (John Lithgow) arbeiten. Jener nutzt seine Machtposition rigoros aus. Als Carlson ihn wegen jahrelanger sexueller Nötigung zur Rechenschaft ziehen will, melden sich immer mehr Frauen, die unter dem schamlosen Fehlverhalten des Fox-Gründers gelitten haben. Es beginnt eine Schlacht gegen die Herrschaft toxischer und rücksichtsloser Männer, die das Bild des größten Nachrichtensenders der USA prägen. Doch das Aufbegehren gegen Ailes und für Gerechtigkeit fordert neben großen Mut noch viel größere Opfer. Die Karrieren und das Privatleben der Frauen stehen auf dem Spiel.

Der Eintritt ist frei. Die Diskussion findet in deutscher Sprache statt. Der Film wird in der englischen Originalversion gezeigt.

DIE VERANSTALTUNG IST BEREITS AUSGEBUCHT!!!!

 

Ort: Filmpalast Köln | Kinosaal 7 | Hohenzollernring 22 | 50672 Köln

Zurück