Event Detail

Populismus und Protektionismus – ein Weckruf für Europa

Weitere Infos folgen in Kürze!

Der Amerika Haus e.V. NRW ludt herzlich ein zu Vortrag und Diskussion »Populismus und Protektionismus – ein Weckruf für Europa« mit Dr. Werner Hoyer Präsident der Europäischen Investitionsbank.

 

Mit der Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten ist das transatlantische Verhältnis in eine neue Phase getreten - „America First“ lautet die neue Devise. Der neue Präsident ist ein erklärter Kritiker des Freihandels und hat bereits die amerikanische Beteiligung am transpazifischen Abkommen TPP aufgekündigt. Die Zukunft des europäischen Gegenstücks TTIP ist damit ebenso fraglich. Trumps Wirtschaftspolitik läuft auf die Abschottung der amerikanischen Wirtschaft hinaus, manch einer redet gar von einem bevorstehenden Handelskrieg. Und auch in Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden wollen Populisten die Bevorzugung der eigenen Wirtschaft durchsetzen. Ist der europäische Binnenmarkt in Gefahr? Oder kann sich Europa gegen die nationalistischen Töne der Populisten wehren? Die Veranstaltung wurde moderiert von Isabelle Körner (n-tv). Im Anschluss an den Vortrag gab es eine Diskussion mit dem Publikum.

 

Wie wird die Zusammenarbeit Europas mit den USA unter der Regierung Trump aussehen? Und welche Lösungen stehen uns angesichts des um sich greifenden Populismus zur Verfügung? Dr. Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, lieferte dazu am 21.Februar in Köln Antworten. In seinem Vortrag "Populismus und Protektionismus - Ein Weckruf für Europa", den er bei CMS Hasche Sigle im Kranhaus 1 hielt, benannte er deutlich die wirtschaftlichen Herausforderungen Europas und der USA für die kommenden Jahre. Im Interview mit Moderatorin Isabelle Körner von n-tv Der Nachrichtensender rief er dann zu mehr Gesprächsbereitschaft zwischen den transatlantischen Partnern auf - und ging in der anschließenden Diskussion mit dem Publikum mit gutem Beispiel voran. Vielen Dank an unsere Kooperationspartner The European Investment Bank und unsere Gastgeber von CMS Hasche Sigle für die gelungene Veranstaltung!

 

 

 

Amerika Haus e.V. Nordrhein-Westfalen
Apostelnstraße 14-18 ∙ 50667 Köln
Phone: +49(0)221 - 169 26 350
Fax: +49(0)221 - 169 26 308

Ort: CMS Hasche Sigle | Kranhaus 1 | Im Zollhafen 18 | 50678 Köln

Zurück

Show this page in English